Maschinenbau
Master of Engineering (M.Eng.)

Der Maschinen- und Anlagenbau ist einer der führenden Industriezweige in Deutschland. Im globalen Wettbewerb punktet die Branche mit ganzheitlichen innovativen Lösungen in hoher Qualität. So behauptet sie sich als Weltmarktführer in vielen Bereichen. Maschinenbau-Ingenieure sind gefragte Fachkräfte.

Der Masterstudiengang Maschinenbau wird gemeinsam von der Hamburger Fern-Hochschule und dem Heilbronner Institut für Lebenslanges Lernen (HILL) der Hochschule Heilbronn als Fernstudium durchgeführt. Er ist auf drei Semester angelegt. Hinzu kommt die Zeit für die Anfertigung der Master-Thesis. Der Masterstudiengang Maschinenbau setzt Schwerpunkte im Entwicklungsmanagement sowie in Methoden und Verfahren. Die fachliche Vertiefung ist in folgenden Schlüsselgebieten vorgesehen: Finite-Elemente-Methode (FEM), Robotik und Mechatronische Systeme sowie Werkstoffe. In einem Wahlpflichtmodul können die individuellen Neigungen berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie: Im dritten Semester finden die Präsenzveranstaltungen fast ausschließlich am Standort Heilbronn statt.


Übersicht Studiengang

Abschluss
Master of Engineering (M.Eng.)

Studiendauer
3 Semester, zzgl. Masterthesis

Studienbeginn
1. Januar und 1. Juli

Bewerben bis
31. Mai 2016
(Anmeldeschluss verlängert!)
Studiengebühr
490 Euro pro Monat
8.820 Euro gesamt
zzgl. Gebühr Masterthesis: 850 Euro

Akkreditierung
ACQUIN

Credit Points
90 ECTS-Punkte
Eingangsprüfung

 

Wahlpflichtmodul im Fernstudiengang Maschinenbau

Das Wahlpflichtmodul im Masterstudiengang Maschinenbau setzt sich aus zwei Teilmodulen sowie einem Labor zusammen:

Teilmodule:

  • Ausgewählte Kapitel des Maschinenbaus
  • Computational Intelligence im Maschinenbau
  • Optische Fertigungsmesstechnik
  • Unternehmensführung

Labore:

  • Vertiefungslabor Maschinenbau
  • Roboterlabor und -schulung
  • Virtuelle Produktentwicklung – CAD / DMU

Struktur des Masterstudiengangs Maschinenbau


Studienablaufplan
Zulassungsvoraussetzungen

Um zum Masterstudiengang Maschinenbau von der HFH und dem HILL zugelassen zu werden, müssen Sie zunächst ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium (Bachelor, Diplom oder adäquate Abschlüsse) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Fachhochschule/Universität) oder einen Bachelor-Abschluss eines akkreditierten ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs an einer Berufsakademie/dualen Hochschule nachweisen (mindestens 180 Credit Points).

Darüber hinaus müssen Bewerber über mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen. Diese wird in der Regel nach Abschluss des ersten Studiums erlangt. Sofern das erste Studium berufsbegleitend absolviert wurde, kann von der Regel abgesehen werden. 

Außerdem sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B 1 des Common European Framework (CEF) nachzuweisen, zum Beispiel durch:

  • TOEFL (Test of English as a Foreign Language)
  • TOEIC
  • IELTS
  • APIEL
  • vergleichbare Leistungen

Das Formular zur Anrechnung nachgewiesener Englischkenntnisse finden Sie hier.

Je Semester stehen für den Masterstudiengang Maschinenbau gegenwärtig 30 Studienplätze zur Verfügung. Sofern mehr Bewerbungen eingehen, entscheidet ein Auswahlverfahren über die Vergabe der Studienplätze. Kriterium zur Zulassung ist dann die Abschlussnote des Erststudiums.


Anmeldeformular
Immatrikulationsantrag

HFH-Studienzentren für diesen Studiengang