Gesundheits- und Sozialmanagement
Bachelor of Arts (B.A.)

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen sind überall präsent - gerade im Sozial- und Gesundheitswesen eröffnen sie vielfältige Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Konsequenzen des demografischen Wandels und der zu erwartende Anstieg der Behandlungsbedürftigen in den kommenden Jahren zeigen den hohen Bedarf an Fach- und Führungskräften. Der richtige Zeitpunkt also, sich jetzt durch ein Bachelorstudium Gesundheits- und Sozialmanagement zu qualifizieren.

Gesundheits- und Sozialmanager kommen nach einem HFH-Fernstudium über sieben Semester in Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft zum Einsatz. Vor Aufnahme des Studiums sind berufspraktische Grundkenntnisse nachzuweisen. Neben fachlichem Know-how erwerben Sie in diesem Studium auch methodische, soziale und persönlichkeitsbezogene Qualifikationen. Mit unserem Studiengang legen wir besonderen Wert auf die Kombination all dieser Kompetenzfelder, um Sie fit für die beruflichen Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen betriebswirtschaftlichen Zielen, gesundheits- und sozialbezogenem Sachverstand und ideeller Werteorientierung zu machen.


Übersicht Studiengang

Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Studiendauer
7 Semester

Studienbeginn
1. Januar und 1. Juli

Bewerben bis
15. November 2016
Studiengebühr
270 Euro pro Monat
11.340 Euro gesamt
zzgl. Bachelor-Prüfungsgebühr: 490 Euro
Akkreditierung
ZEvA

Credit Points
180 ECTS-Punkte

Wahlpflichtmodule

Im fünften, sechsten und siebten Semester Ihres Fernstudiums Gesundheits- und Sozialmanagement an der HFH wählen Sie ein Wahlpflichtmodul aus dem Wahlpflichtbereich I sowie zwei Studienmodule aus dem Wahlpflichtbereich II.

Im Wahlpflichtbereich I geht es um die Themen Marktanalyse, Businessplan, Unternehmensgründung und Versorgungskonzepte mit den jeweiligen Besonderheiten für den ambulanten oder stationären Bereich. Der Wahlpflichtbereich II (6. und 7. Semester) im Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement an der HFH umfasst Module, die sich mit möglichen Zielgruppen befassen.

Weitere Schwerpunkte der Module des Wahlpflichtbereichs II bilden die zielgruppenspezifische Institutionenlehre und gemeinsame Managementherausforderungen wie die Zusammenarbeit mit Angehörigen, Ehrenamtlichen, Behörden und Trägerorganisationen oder auch der Umgang mit Fundraising, Spenden und Gemeinnützigkeit.




Studienablaufplan
Zulassungsvoraussetzungen

Um ein Bachelor-Studium an der HFH zu absolvieren, müssen Sie in der Regel die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife vorweisen. Außerdem sind berufspraktische Kenntnisse in Form eines Grundpraktikums (13 Wochen) nachzuweisen. Diese sind beispielsweise durch eine einschlägige berufliche Ausbildung, Fortbildung oder Tätigkeit erbracht.

Aber auch ohne (Fach-)Hochschulreife können Sie zugelassen werden, wenn Sie eine anerkannte Fortbildungsprüfung abgelegt haben. Nach Teilnahme an einem gebührenpflichtigen Beratungsgespräch (keine Prüfung!) erhalten Sie die Zulassung an der Hamburger Fern-Hochschule.

Wenn Sie keine Fortbildungsprüfung abgelegt haben, aber eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine danach abgeleistete mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit nachweisen, können Sie zur Eingangsprüfung an der HFH zugelassen werden. Weitere Informationen zum Studium ohne Abitur finden Sie hier.

Auch Zeiten der Kindererziehung, einer Pflegetätigkeit, Wehr-, Ersatz- oder Freiwilligendienste können Ihnen mit bis zu einem Jahr auf die Berufstätigkeit angerechnet werden.


Anmeldeformular
Immatrikulationsantrag

HFH-Studienzentren für diesen Studiengang