HFH Juniorstudium mit der HTL Mödling


Schon während der Schulzeit Hochschulluft schnuppern:
Die Kooperation der HTL Mödling mit der HFH · Hamburger Fern-Hochschule ist ein innovatives Konzept, das den Schülerinnen und Schülern sehr viele Vorteile bietet und den Weg zum Bachelor of Engineering (B.Eng.) ebnet.



Bei einem anschließenden Studium des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH werden bereits abgeschlossene Module voll angerechnet. Wurden bereits alle vier Module erfolgreich abgeschlossen, kann das HFH-Studium Wirtschaftsingenieurwesen in nur drei Semestern absolviert werden. All das schafft nicht nur einen Wissensvorsprung, sondern spart auch wertvolle Zeit. Der mit dem Studium erlangte Abschluss berechtigt zum Führen des Titels Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Übersicht Studiengang

Grundlagen der Betriebswirtschaftlehre

Studienziele
Im Modul „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ bauen die Studierenden zum einen grundlegende betriebswirtschaftliche Fachkompetenz in Form eines zentralen Faktenwissens und -verstehens auf. Zum anderen werden Methodenkompetenzen im Rahmen der grundlegenden betriebswirtschaftlichen Inhalte vermittelt – z.B. im Rahmen der Investitionsrechnung. Nach Absolvierung dieses Moduls sind die Studierenden in der Lage, ihre erworbenen fachlichen und methodischen Kenntnisse auf gegebene Aufgabenstellungen anzuwenden.

Im Einzelnen werden folgende Teilziele erreicht:
•   Die Studierenden haben Problemanalyse- und -lösungsfähigkeiten auf der Basis der vermittelten grundlegenden Fach- und Methodenkompetenz erworben.
•   In diesem Rahmen können sie Entscheidungen vorbereiten.
•   Sie sind in der Lage, grundlegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge kritisch zu reflektieren und den Transfer zwischen der theoretischen Wissensvermittlung und der betrieblichen Praxis zu leisten.
•   Vermittelte Schlüsselqualifikationen sind Fach- und Methodenkompetenzen, das Denken in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und grundlegende Transferkompetenzen.

Studieninhalte
Das Modul vermittelt betriebswirtschaftliche Grundlagen zu den Themenschwerpunkten:
•   Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre (BWL als Wissenschaft, der Betrieb und seine Funktionsbereiche, Wirtschaften und Wirtschaftlichkeit inklusive des Gewinnbegriffes und zentraler Kennzahlen)
•   Rechtsformen der Unternehmen (Entscheidungskriterien zur Wahl der Rechtsform und private, öffentliche und europäische Rechtsformen)
•   Organisation (Aufbau- und Ablauforganisation, Gestaltungsprinzipien der Aufbauorganisation)
•   Beschaffung (Aufgaben der Beschaffung, Optimale Bestellmenge, Trend Global Sourcing)
•   Personalwirtschaft (Teilfunktionen, Ziele, Trend Talent Management)
•   Investition (statische und dynamische Verfahren der Investitionsrechnung, Bestimmung der optimalen Nutzungsdauer, Problem der Differenzinvestition, ausgewählte Verfahren zur Berücksichtigung von Unsicherheit)
•   Finanzierung (Finanzierungsregeln, Finanzierungsarten, Finanzplanung, Risikomanagement)
•   Marketing  (Marktforschung, Marketingkonzeption, Trends)

Credit Points    7

Leistungsnachweis bei  Hochschulzertifikat
Klausur (90 Minuten),
Komplexe Übung (180 Minuten)

Gebühren
540 Euro (22,50 Euro monatlich)

Laufzeit 24 Monate


Grundlagen des Marketings

Studienziele
Das Modul „Marketing“ vermittelt den Studierenden fachspezifisches Grundlagenwissen im Bereich Marketing. Dazu gehört zunächst die Fähigkeit, wichtige Grundfragen und Gesetzmäßigkeiten des Marketings zu erkennen und zu verstehen. Die Absolventen des Moduls begreifen die Notwendigkeit, zielorientiert und funktionsübergreifend ausgehend vom Markt / Kunden zu denken. Sie entwickeln in diesem Zusammenhang persönliche Fähigkeiten, teamorientiert zu arbeiten, eigene Positionen zu vertreten und Konzepte zu präsentieren. Sie können Marketingstrategien konzeptionell und in den Komponenten des Marketing-Mix beurteilen. Insbesondere durch die Übungen werden die Studierenden in die Lage versetzt, Marketing-Situationen zu analysieren, zu bewerten und gezielt Entscheidungen vorzubereiten.

Studieninhalte

Die Studierenden befassen sich mit folgenden Inhalten:
•    Marketing (Begriff, Konzept und Leitidee)
•    Marktforschung (Bedeutung der Marktforschung, Ablauf einer Marktforschungsstudie)
•    Käuferverhalten (Konsumentenverhalten und Verhalten organisationaler Käufer)
•    Strategisches Marketing (Begriff, Konzept und Grundaufbau der strategischen Marketingplanung)
•    Produktpolitik (Marketing-Mix, Managementfelder)
•    Preispolitik (Rolle, Bedeutung, Planung und Handlungsfelder der Preispolitik)
•    Vertriebspolitik (Ziele und Aufgaben der Vertriebspolitik, Ausgestaltung von Vertriebssystemen, Handel als Vertriebsorgan)
•    Kommunikationspolitik (Ziele, Aufgaben und Ablauf der Marketingkommunikation, Prozess der Kommunikationsplanung)
• Internationales Marketing (Grundlagen und Herausforderungen, Informationsmanagement, strategische und operative Planung)

Credit Points    5

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (90 Minuten)

Gebühren
372 Euro (15,50 Euro monatlich)

Laufzeit 24 Monate

Buchführung

Studienziele

Nach Absolvieren dieses Moduls sollen Sie in der Lage sein, die Buchführung in ihrer Bedeutung für weiterführende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge begreifen und verstehen zu können. Sie sind vertraut mit den rechtlichen, systematischen und organisatorischen Grundlagen der betrieblichen Buchführung.
Sie sind in der Lage,
•   das System der kaufmännischen Buchführung als einen in sich geschlossenen Kreislauf zu verstehen und anzuwenden,
•   typische Geschäftsvorfälle zu verbuchen und
•   buchhalterische Daten für betriebliche Entscheidungsprozesse in den verschiedenen Funktionsbereichen (Finanzierung, Investition, Produktion, Marketing) zu sammeln, aufzubereiten und auszuwerten.
•   die Bedeutung der Buchhaltung im System des internen und externen Rechnungswesens sowie ihre Bedeutung als Informationssystem zu verstehen.
Studieninhalte
•  Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens und der Buchführung
•  Fragen der Organisation der Buchhaltung und spezieller Buchungsfälle
•  Probleme des Jahresabschlusses in der Buchhaltung

Credit Points    3

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (90 Minuten),

Gebühren
270 Euro (11,25 Euro monatlich)

Laufzeit 24 Monate

Jahresabschluss

Studienziele
Nach Absolvieren dieses Moduls verstehen Sie, wie sich geschäftspolitische Entscheidungen in Geschäftsvorfällen manifestieren, sich im Zahlenwerk einer Unternehmung niederschlagen und – unternehmenspolitisch gesteuert – nach außen im Jahresabschluss niederschlagen.
Damit verfügen Sie über eine fachliche Grundlage, um betriebswirtschaftliche Geschehen im Ganzen, aber auch im Detail zu reflektieren. Sie verstehen die Entstehung betriebswirtschaftlicher Zahlenwerke, können zu deren Entstehung beitragen, diese interpretieren und deren Veröffentlichung begleiten. Sie sind in der Lage, an der Erstellung von Jahresabschlüssen mitzuwirken und vorliegende Jahresabschlüsse anderer Unternehmen analytisch zu beurteilen.
Sie kennen Zweck, Aufbau und Inhalt der Bestandteile von Jahresabschlüssen (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) sowie von Lageberichten. Sie beherrschen die Grundlagen der Bilanzpolitik und können bilanzanalytische Instrumente anwenden, um die Lage des eigenen und anderer Unternehmen beurteilen zu können.
Die Grundzüge der internationalen Rechnungslegung sind Ihnen ebenfalls bekannt.
Studieninhalte
•   Grundlagen des Jahresabschlusses
•   Gliederung der Bilanz nach Handelsrecht, Ansatz- und Bewertungsvorschriften für die Bilanz nach Handelsrecht
•   Gliederung und Inhalt der Gewinn- und Verlustrechnung
•   Grundzüge von Anhang und Lagebericht
•   Grundzüge der Bilanzpolitik als Gestaltungsraum beim Erstellen von Jahresabschlüssen
•   Grundzüge der Bilanzanalyse als Instrument zur Beurteilung von Unternehmen
•   Grundzüge internationaler Rechnungslegung

Credit Points    4

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (120 Minuten)

Gebühren
324 Euro (13,50 Euro monatlich)

Laufzeit 24 Monate


HFH-Studienzentren für diesen Studiengang