Taxation - Steuerberatung
Master of Arts (M.A.)

Ein Masterstudium Taxation – Steuerberatung, kombiniert mit dem Steuerberaterexamen sowie mit Ihrer Berufserfahrung, bietet Ihnen hervorragende Grundlagen zur Übernahme hochqualifizierter Führungs- und Fachaufgaben im steuerberatenden Beruf oder in Unternehmen.

Bei der Besetzung von Stellen für Absolventinnen und Absolventen steuerorientierter Studiengänge in der Steuerberatung bevorzugen immer mehr Arbeitgeber Bewerberinnen und Bewerber mit Doppelabschluss, das heißt mit Steuerberaterexamen und Masterabschluss. Deshalb qualifiziert der Studiengang einerseits zum Master of Arts und bereitet die Studierenden zugleich auf die externe Steuerberaterprüfung vor.

Anders als in Studiengängen, die das Ablegen des schriftlichen und mündlichen Steuerberaterexamens unmittelbar im Anschluss an das Studium vorsehen, findet die Vorbereitung auf das schriftliche Steuerberaterexamen – ungestört von anderen Studieninhalten – innerhalb der sechssemestrigen Regelstudienzeit statt. Die Anfertigung der Masterthesis erfolgt im letzten Studiensemester und damit erst nach der Teilnahme an der Steuerberaterprüfung.

Die gewählten fachlichen Schwerpunkte im Masterstudium des Bewerbers spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Die HFH · Hamburger Fern-Hochschule trägt diesem Fakt mit den wählbaren Schwerpunkten im Masterstudiengang Taxation – Steuerberatung Rechnung.



Übersicht Studiengang

Abschluss
Master of Arts (M.A.)

Studiendauer
6 Semester, inkl. Masterthesis

Studiengebühr
175 Euro pro Monat (36 Monatsraten)
6.300 Euro gesamt
zzgl. Gebühr Masterthesis: 750 Euro und
Kosten der Vorbereitungskurse

Module, die von externen Kooperationspartnern durchgeführt werden, sind nicht in den Studiengebühren enthalten. Die hierfür anfallenden Kursgebühren betragen zum Beispiel für unsere derzeitigen festen Kooperationspartner:  EUR 2.180 für die Akademie Henssler und insgesamt EUR 4.890 für die vom Steuerseminar Dr. Huttegger durchgeführten Studienmodule. Die Angaben der externen Kooperationspartner erfolgen ohne Gewähr. Die Höhe der Kooperationspartner-Kosten hängt vom Anbieter der Module und dem in Anspruch genommenen Umfang ab und kann somit aktiv durch Sie gestaltet werden. Die Gebühr für die Anmeldung zum Steuerberaterexamen (ca. 200 Euro) und die Prüfungsgebühr zum Steuerberaterexamen (ca. 1000 Euro) können je nach Steuerberaterkammer-Bezirk variieren. Bitte erfragen Sie die konkret für Sie geltende Gebührenhöhe bei Ihrer zuständigen Steuerberaterkammer.


Akkreditierung
ZEvA

Credit Points
120 ECTS-Punkte

Studienkonzept: Integrierte Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung

Pflichtmodule und wählbarer Studienschwerpunkt
Inhaltlich gliedert sich der Masterstudiengang in interne und externe Pflichtmodule samt Masterthesis sowie einen Wahl-Studienschwerpunkt. Zu den Pflichtmodulen zählen die Vorbereitungsmodule, welche teilweise bei den Kooperationspartnern der HFH stattfinden und die Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen vollständig abbilden.

Steuerliche Module als Fernlehrgang und im Präsenzkurs
Den Kern der Examensvorbereitung bilden die steuerlichen Module in den Semestern 2 bis 4. Sie werden ergänzt durch einen dreiwöchigen Steuergrundkurs im ersten Semester, der als intensiver Präsenzkurs gestaltet ist, sowie durch ein Modul im fünften Semester, das gezielt auf die spezifischen Anforderungen der mündlichen Steuerberaterprüfung vorbereitet.
Die steuerlichen Kern-Module der Semester 2 bis 4 werden als zeit- und ortsunabhängige Fernlehrgänge durchgeführt. Sie bestehen aus insgesamt 49 Lerneinheiten, die durch Übungsaufgaben und -klausuren ergänzt werden.

Intensiv-Klausurenlehrgang
Mit dem Intensiv-Klausurenlehrgang, der als sechswöchiger Präsenzkurs im vierten Semester angesiedelt ist, werden neben des bis dato erarbeiteten Fachwissens vor allem Fragen der Klausurtechnik und Klausurtaktik behandelt. Das Absolvieren von 30 bis 50 Übungsklausuren unter realistischen Prüfungsbedingungen stellt sicher, dass die Studierenden genügend Klausurerfahrung sammeln, um ihre Klausurtechnik auf die speziellen Anforderungen des Steuerberaterexamens einzustellen und letzte Wissenslücken rechtzeitig zu erkennen und zu schließen.


Studienschwerpunkte (Optionen)

Eine zentrale Rolle im Masterstudiengang Taxation – Steuerberatung der HFH spielen die Studienschwerpunkte. Sie erlangen in einem der Schwerpunkte vertiefende und erweiternde Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie für eine führende Position in der entsprechenden Spezialisierungsrichtung qualifizieren. Die Studienschwerpunkte umfassen jeweils ein Modul mit insgesamt acht Credit Points. Sie sind im 5. Semester des Studiums angesiedelt. Zur Wahl stehen zurzeit:




Studienablaufplan
Zulassungsvoraussetzungen
Um zum konsekutiven Masterstudiengang Taxation – Steuerberatung an der HFH zugelassen zu werden, müssen Sie ein erstes abgeschlossenes rechts- oder wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtetes Studium (Bachelor, Diplom oder adäquate Abschlüsse) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Fachhochschule/Universität) oder einen Bachelorabschluss eines akkreditierten rechts- oder wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengangs an einer Berufsakademie nachweisen.

Außerdem sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Common European Framework (CEF) bis spätestens zum Ende des ersten Semesters nachzuweisen, zum Beispiel durch:

  • TOEFL (Test of English as a Foreign Language)
  • TOEIC
  • IELTS
  • Cambridge
  • LCCIEB
  • APIEL
  • gebührenpflichtiges englischsprachiges Interview an der HFH
  • vergleichbare Leistungen

Das Formular zur Anrechnung nachgewiesener Englischkenntnisse finden Sie hier.

Die HFH bietet als vergleichbare Leistung ein Interview in englischer Sprache auf dem Niveau B 2 an. Weitere Informationen finden Sie hier.



Anmeldeformular
Immatrikulationsantrag

HFH-Studienzentren für diesen Studiengang