Produktionstechnik / Produktionswirtschaft

Der Bachelor-Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hamburger Fern-Hochschule bereitet Sie auf die Lösung von Problemen und Fragestellungen an den Schnittstellen zwischen Technik und Wirtschaft vor. Mit Ihrem Wissen und Ihrer Fähigkeit, Fachkenntnisse und Denkweisen aus beiden Bereichen miteinander zu verbinden, planen, organisieren und realisieren Sie Arbeits- und Geschäftsprozesse hinsichtlich ihrer optimalen technischen und wirtschaftlichen Durchführung.

In Ihrem Hauptstudium an der HFH wählen Sie einen Studienschwerpunkt aus, in dem Sie Ihr Grundlagenwissen gezielt vertiefen. Die angebotenen Studienschwerpunkte sind anwendungsorientiert gestaltet und repräsentieren die wichtigsten Funktionsbereiche und Einsatzfelder für Wirtschaftsingenieure. Die Inhalte orientieren sich an den Anforderungen des Arbeitsmarkts und bereiten Sie bestmöglich auf Ihre Aufgaben als Fach- und Führungskraft vor.




Mit dem Studienschwerpunkt Produktionstechnik/ Produktionswirtschaft in Ihrem Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH qualifizieren Sie sich für Führungspositionen in produzierenden Unternehmen und Organisationen. Dort sind Sie unter anderem mit der Planung und Steuerung der Produktion und deren Beziehungen zu anderen Teilbereichen wie der Konstruktion, der Arbeitsvorbereitung und der Materialwirtschaft befasst.

Mit dem Wissen aus diesem Studienschwerpunkt sind Sie in der Lage, Arbeitsaufgaben, -abläufe und -bedingungen in produzierenden Unternehmen und Organisationen zu analysieren und Lösungsvorschläge für eine Neu- und Umgestaltung von Arbeitssystemen zu entwerfen und umzusetzen. Die Anwendung moderner und rationeller Verfahren der Produktionstechnik und der Produktionswirtschaft ist ein bedeutender Faktor zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit industrieller Unternehmen.

Die Anwendung moderner und rationeller Verfahren der Produktionstechnik und Produktionswirtschaft ist ein bedeutender Faktor zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit industrieller Unternehmen. Die Studierenden lernen den Aufbau einer durchgängigen Planung und Steuerung der Produktion und deren Beziehungen zu anderen Teilbereichen (z. B. Arbeitsvorbereitung, Materialwirtschaft etc.) kennen. Zudem erhalten die Studierenden die Möglichkeit, mithilfe eines NC-Programmiersystems ein eigenes NC-Programm anhand eines Übungsbauteils zu erstellen. Diese Übung zur CNC-Technik und Programmierung einer numerisch gesteuerten Werkzeugmaschine wird am Beispiel einer Drehmaschine demonstriert.