Arbeitswissenschaft (G5)


Aufgrund der personalkostenintensiven Erstellung von Dienstleistungen in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens haben Fragen eines sinnvollen Einsatzes der Human-Ressourcen für das Management solcher Einrichtungen eine hohe Bedeutung. Zu diesen Fragen liefert die Arbeitswissenschaft als eine interdisziplinäre Bezugswissenschaft des Managements wesentliche Erkenntnisse mit dem Ziel, die Gestaltung von Arbeit sowohl menschengerecht (Ziel der Humanität) als auch effektiv (Ziel der Rationalität) zu realisieren. Die Schaffung, Erhaltung und Optimierung menschengerechter Arbeit für die Beschäftigten in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen ist sowohl eine unabdingbare Voraussetzung für effiziente und rationelle Arbeitsabläufe als auch ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Qualität der Leistungserstellung, der Förderung der Kundenzufriedenheit sowie zum wirtschaftlichen Erfolg und zur Sicherung bzw. Verbesserung der Wettbewerbsposition. Das Modul verfolgt als übergeordnete Zielsetzung, dass die Studierenden Modelle und Leitideen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements kennenlernen, dessen Notwendigkeit aufgrund von Arbeits- und Gesundheitsschutzbestimmungen sowie aufgrund von Arbeitsbelastungsfaktoren ableiten können und dessen Möglichkeiten und Nutzen aufgrund von Anforderungen an menschengerechte Arbeitsgestaltung einschätzen können.

Studieninhalte

    1. Grundlagen menschengerechter Arbeitsgestaltung
      Grundlagen und Disziplinstruktur der Arbeitswissenschaft
      Arbeitssystem-Modell
      Belastungs-Beanspruchungs-Modell
      Ziele und Beurteilungskriterien menschengerechter Arbeit
      Ansatzpunkte und Ziele der Arbeitsgestaltung
      Arbeitsrecht
      Bedeutung der Arbeitswissenschaft für das Management in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
    2. Belastung und Beanspruchung
      Körperliche Faktoren, Arbeitszeitfaktoren, Umgebungsfaktoren, psychische Faktoren
      Auswirkungen der Faktoren auf die Gesundheit von Beschäftigten
      Empfehlungen zur Prävention
    3. Organisatorische und rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes
      Rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes
      Arbeitsschutzsystem in Deutschland
      Organisation des Arbeitsschutzes
      Arbeits- und Gesundheitsschutz als Führungsaufgabe
    4. Betriebliches Gesundheitsmanagement
      Grundlagen, Ziele und Handlungsbereiche im betrieblichen Gesundheitsmanagement
      Fallbeispiel: Einführung und Struktur eines integrierten betrieblichen Gesundheitsmanagements in einer Organisation
      Kooperationen und Netzwerke

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

4 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienumfang

Studienbriefe 4
Selbststudienstunden        
108
Präsenzstunden 10

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (90 Minuten)
Prüfungsleistung

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 240 Euro (40 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 300 Euro (50 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)