Allgemeines Recht (G6)


Die Verrechtlichung der Arbeitswelt macht auch vor dem Gesundheits- und Sozialwesen nicht halt. Vielfältige gesellschaftliche Veränderungen machen Anpassungen in rechtlicher Hinsicht erforderlich. Die Rechtswissenschaft stellt sich die Aufgabe, die Rechtsquellen zu gewichten und auszulegen, die Verhältnisse zwischen (natürlichen und juristischen) Personen zu regeln und die Machtverhältnisse zwischen verschiedenen Rechtsträgern zu ordnen und aufzuzeigen, um ggf. Hilfestellungen für die tägliche praktische Arbeit zu geben. Daraus wird deutlich, dass die Beschäftigung mit dem Recht zu den Grundlagen gehört, um in einer Einrichtung des Gesundheits- und Sozialwesens fördernd und leitend tätig zu sein, die Beschäftigten anzuleiten und deren Rechte und Pflichten zu kennen, die Vertretung gegenüber anderen Institutionen zu übernehmen und – nicht zuletzt – um als Vertreter der Interessen der Klienten bzw. Kunden auftreten zu können. Mit dem Modul „Allgemeines Recht“ lernen die Studierenden die Grundlagen des Rechts kennen und können juristische Sachverhalte erkennen und diese diskutieren.

Studieninhalte

    1. Einführung in das Recht
      Einführung (Begriff des Rechts)
      Einführung in die juristische Methodenlehre
      Abgrenzung Öffentliches Recht – Privatrecht
      Rechtsfähige Personen
      Verfassungsrechtliche Grundlagen
    2. Zivilrecht – Schuld-, Vertrags- und Haftungsrecht
      Allgemeine Rechtsgrundlagen des Zivilrechts
      Die Rechtsgeschäfte und das Vertragsrecht
      Die zivilrechtliche Haftung
      Außergerichtliche und gerichtliche Rechtsverfolgung
    3. Arbeitsrecht 1 – Grundlagen des Arbeitsrechts
      Einordnung des Arbeitsrechts
      Anwendungsbereich des Arbeitsrechts
      Rechtsgrundlagen des Arbeitsrechts
    4. Arbeitsrecht 2 – Inhalt des Arbeitsverhältnisses
      Die Anbahnung des Arbeitsverhältnisses
      Die Begründung des Arbeitsverhältnisses
      Vertragsarten
      Die Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Arbeitsvertrag
      Die Pflichten des Arbeitgebers aus dem Arbeitsverhältnis
    5. Arbeitsrecht 3 – Beendigung von Arbeitsverhältnissen
      Die einvernehmliche Beendigung von Arbeitsverhältnissen
      Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung
      Das Arbeitszeugnis
      Grundzüge des Arbeitsgerichtsverfahrens

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

6 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienumfang

Studienbriefe 5
Selbststudienstunden        
164
Präsenzstunden 14

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (90 Minuten)
Präsenzstunden

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 360 Euro (60 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 450 Euro (75 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)