Umgang mit Medien und Wissen (G8)


Der Umgang mit Medien und Wissen beansprucht einen immer zentraler werdenden Stellenwert in unserer Gesellschaft. In der Wirtschaft ist die Prozesssteuerung von Wissen zu einem strategischen Geschäftsfaktor geworden.

Im Zuge dieser Entwicklungen rückt die Frage nach dem Management dieses „know-hows“ in den Mittelpunkt organisationsstrategischer Überlegungen. Das intellektuelle Kapital als Quelle von Wissen, Innovation und Qualität entscheidet in zunehmendem Maße über den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Darüber hinaus ist die Kommunikation von eigenen Kompetenzen gegenüber Klienten und Partnern zu einem ausschlaggebenden Erfolgsfaktor geworden.

Die Studierenden werden mit der Erarbeitung der Inhalte des Moduls die Anforderungen an das Medien- und Wissensmanagement von Organisationen im Gesundheits- und Sozialbereich situationsgerecht identifizieren können. Sie werden die Bedeutung von Medien und Wissen vergleichen und darstellen können. Darüber hinaus werden sie ausgewählte Instrumente des Medien- und Wissensmanagements anwenden können. Zudem werden sie anhand von ausgewählten Fallstudien Elemente des Medien- und Wissensmanagements analysieren können und in der Lage sein, die Effizienz von eingesetzten Instrumenten zu beurteilen.

Studieninhalte

    1. Unternehmenskommunikation
      Grundlagen der Unternehmenskommunikation
      Externe und interne Unternehmenskommunikation
      Strukturen interner Unternehmenskommunikation
      Kommunikationswege und Kommunikationsmedien
      Entwicklung der internen Kommunikation
    2. Wissen in Organisationen
      Ressource Wissen
      Wissen managen
      Integrativer Ansatz
    3. Instrumente des Wissensmanagements
      Instrumente des Wissensmanagements in der Praxis
      Weitere Instrumente des Wissensmanagements
    4. IT-Medien im Wissensmanagement
      IT-Einsatz zur Unterstützung des Wissensmanagements
      Wissen identifizieren: Wissen in Datenbanken
      Wissen erwerben: Internet-Recherche
      Wissen entwickeln: Portale
      Wissen (ver)teilen: Office- und E-Mail-Systeme
      Wissen nutzen: Wissensmanagementsysteme
      Wissen speichern (und wiederfinden): Data Warehouse

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

4 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienumfang

Studienbriefe 4
Selbststudienstunden        
106
Präsenzstunden 12

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (90 Minuten)

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 240 Euro (40 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 300 Euro (50 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)