Wettbewerbsrecht und Gewerblicher Rechtsschutz (R10)


Ziel des Moduls ist es, die Motive und Möglichkeiten des Gesetzgebers aufzuzeigen, der Privatautonomie im Interesse einer funktionierenden Marktwirtschaft Grenzen zu setzen. Dies betrifft nicht nur die Regelungen bezüglich der werbenden Tätigkeit eines Unternehmens (Wettbewerbsrechts in Gestalt des UWG), sondern auch und gerade bezüglich gegenseitiger Absprachen von Unternehmen (Kartellrechts in Gestalt des GWB). Des Weiteren wird gezeigt, wie gewerbliche Erfindungen und geistige Leistungen vor Missbrauch geschützt werden.

Studieninhalte

    1. Recht gegen unlauteren Wettbewerb
      Lauterkeitsrechtliche Grundlagen
      Generalklausel des § 3 UWG
      Unlauterkeit gemäß § 4 UWG
      Irreführende geschäftliche Handlungen (§ 5 UWG)
      Vergleichende Werbung (§ 6 UWG)
      Unzumutbare Belästigungen (§ 7 UWG)
      Rechtsfolgen und Durchsetzung
    2. Urheberrecht und gewerbliche Schutzrechte
      Urheberrecht
      Patent
      Gebrauchsmuster
      Designschutz
      Kennzeichenrechte;
      Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht an bestimmten Leistungen
      Europäische und internationale Bezüge
    3. Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen
      Grundlagen der Wettbewerbsordnung
      Fusionskontrolle
      Kartellverbot
      Missbrauchskontrolle
      Behörden und Institutionen
      Verfahren und Sanktionen
    4. Fallsammlung
      22 Fälle und Lösungen

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

5 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht

Studienumfang

Studienbriefe 4
Selbststudienstunden        
139
Präsenzstunden 14

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (120 Minuten)

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 300 Euro (50 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 372 Euro (62 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)