Technische Mechanik (T10)


Der Technischen Mechanik kommt speziell im Hinblick auf die Entwicklung innovativer Produkte und Technologien eine entscheidende Rolle bei der Bewertung von Konstruktionen und Bauteilen hinsichtlich Festigkeit, Lebensdauer, Zuverlässigkeit, Formänderung etc. zu. Das Modul vermittelt Methodenwissen für eine theoretisch fundierte Vorgehensweise bei der Modellierung und Bewertung von Bauteilen und Systemen und die Anwendung mechanischer Gesetze auf technische Konstruktionen.

Studieninhalte

    1. Grundbegriffe der Statik
      Ebenes zentrales Kraftsystem;
      Ebenes allgemeines Kraftsystem;
      Gleichgewicht;
      Schwerpunktberechnung;
      Ebene Tragwerke;
      Schnittreaktionen;
      Reibungslehre;
      Ebene Fachwerke;
      Räumliches Kraftsystem
    2. Festigkeitslehre
      Flächenträgheitsmomente (FTM) einzelner Flächen;
      Transformation von FTM zwischen parallelen Koordinatensystemen;
      Drehung des Koordinatensystems;
      FTM zusammengesetzter Flächen;
      Hauptträgheitsachsen und Hauptträgheitsmomente;
      Spannung;
      Formänderung;
      Werkstoffverhalten;
      Formänderungsarbeit;
      Biegung;
      Torsion;
      Zusammengesetzte Beanspruchung;
      Werkstoffmechanik – Bruch, Dauerfestigkeit;
      Stabilität – Knickung gerader Stäbe
    3. Kinematik/Kinetik
      Kinematik des Punktes und des starren Körpers – geradlinige Bewegung, ebene Bewegung, allgemeine Bewegung, Relativbewegung;
      Kinetik des Massepunktes und des Massenpunktsystems;
      Rotation eines starren Körpers um eine feste Achse;
      Ebene Bewegung eines starren Körpers und eines Systems starrer Körper;
      Kinetisches Grundgesetz;
      Kinetostatische Methode;
      Arbeits- und Energiesatz;
      Impuls- und Drehimpulssatz;
      Massenträgheitsmomente;
      Zwangsbedingungen;
      Mechanische Schwingungen – freie Schwingungen (ungedämpft, gedämpft) mit einem Freiheitsgrad;
      Erzwungene gedämpfte Schwingungen

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

7 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Wirtschaftsingenieurwesen, Aufbaustudiengang Technik

Studienumfang

Studienbriefe 10
Selbststudienstunden         189
Präsenzstunden 18

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (120 Minuten)

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 420 Euro (70 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 540 Euro (90 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)