Konstruktion (T4)


Die Konstruktion beeinflusst den gesamten Prozess der Produktentwicklung und trägt entscheidend dazu bei, den immer rascheren Produktwandel, die gewünschte hohe Komplexität und Vielfalt der Produkte und die Internationalisierung der Produkterstellung kostenbewusst umzusetzen. Das Modul befähigt zur Mitwirkung in der Entwicklung und Konstruktion, im Kundendienst und in der Kundenberatung, in fachübergreifenden Projektgruppen oder in Randgebieten zwischen Konstruktion und Anwendung von Maschinen (z. B. Erstellung von Anleitungen und Dokumentationen für den Betrieb und die Instandhaltung von Produkten). Hier besteht bei Industrieunternehmen, Vertriebsbüros, Ingenieurbüros oder Consultingunternehmen eine hohe Nachfrage.

Studieninhalte

    1. Technische Darstellungslehre
      Grundlagen der zeichnerischen Darstellung
      Grundregeln der Maßeintragung
      Angaben zur Oberflächenbeschaffenheit
      Maß-, Form- und Lagetoleranzen
    2. Normung und Gestaltungslehre
      Grundsätze und Organisation der Normungsarbeit
      Arten und Inhalt von Normen
      Normzahlen
      Baureihen Gestaltungslehre: Grundregeln
      Gestaltungsprinzipien
      Gestaltungsrichtlinien
    3. Maschinenelemente I: Unlösbare und lösbare Verbindungen
      Arten und Wirkungsweise unlösbarer Verbindungen
      Schweißverbindungen
      Arten und Wirkungsweise lösbarer Verbindungen
      Schraubverbindungen, Bolzen- und Stiftverbindungen, Federn
    4. Maschinenelemente II: Achsen und Wellen, Welle-Nabe-Verbindungen, Kupplungen
      Achsen und Wellen: Entwurfsberechnung und Nachrechnung
      Bauformen
      Welle-Nabe-Verbindungen: Passfederauswahl und -berechnung
      Beanspruchung von Welle und Nabe, übertragenes Moment
      Pressverbindungen
      Klemmverbindungen
      Kupplungen, Bremsen, Freiläufe und Gesperre
    5. Maschinenelemente III: Lager und Dichtungen
      Wälzlager: Aufbau, Arten, Kennzeichnung
      Einsatz von Wälzlagern in Konstruktionen
      Wälzlagerberechnung
      Sonderbauarten
      Gleitlager: Reibung, hydrodynamischer Trageffekt
      Gleitlager, Gleitlagerwerkstoffe und Schmierstoffe
      Berechnung von statisch belasteten hydrodynamischen Radialgleitlagern
      Gleitlagergestaltung
    6. Maschinenelemente IV: Zahnräder und Zahnradgetriebe
      Bauformen von Getrieben
      Verzahnung
      Bezugsprofil
      Profilverschiebung
      Schrägzahnstirnräder
      Zahnrad- und Getriebeberechnung: Kräfte am Zahnrad
      Tragfähigkeitsberechnung
      Konstruktive Gestaltung von Zahnradgetrieben
    7. CAD-Grundlagen
      Hardware / Software
      Bauteile und Baugruppen gestalten
      Freiformflächen und ihre Verwendung
      Zeichnungsableitung
      Datenaustausch
      CAD-Organisation

Zusatzmaterial

Zwei Arbeitsblattsammlungen

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

7 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Wirtschaftsingenieurwesen

Studienumfang

Studienbriefe 7
Selbststudienstunden         127
Präsenzstunden 20

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (120 Minuten)
Hausarbeit (60 Stunden)

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 420 Euro (70 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 660 Euro (110 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)