Logistik (W10)


Das Modul Logistik behandelt die Gestaltung und Steuerung von Güterflüssen und der damit zusammenhängenden Informations- und Wertflüsse bei der Realisierung des Wertschöpfungsprozesses. Logistik wird als eine Führungs- bzw. Managementfunktion behandelt. Logistik erhebt als Querschnittsfunktion den Anspruch, funktionsübergreifend und unternehmensübergreifend an der Gestaltung und Optimierung von Strukturen und Prozessen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken mitzuwirken. Dabei wird Logistik als Teil eines übergreifenden Supply Chain Managements eingeordnet und es werden logistische Lösungskonzepte zum SCM behandelt. Strategische wie operative Aspekte der Logistik bzw. des Logistikmanagements werden gleichermaßen aufgegriffen.

Logistik findet einerseits in Industrie- und Handelsunternehmen und andererseits in Logistik-Dienstleistungsunternehmen statt. Beide Perspektiven werden berücksichtigt. Die Verbindung zwischen diesen wird über In- und Outsourcing logistischer Leistungen hergestellt.

Die Studierenden erlangen ein detailliertes Verständnis der Managementaspekte, aber auch einen Überblick über technische Dimensionen der Logistik. Sie werden befähigt, logistische Strukturen und Prozesse zu analysieren, zu gestalten und zu optimieren.

Studieninhalte

    1. Grundlagen der Logistik
      Grundlagen der Logistik und des Supply Chain Managements;
      Systeme der Transport-, Umschlags- und Lagerlogistik;
      Internationaler Warenverkehr;
      Grundlagen technischer Logistiksysteme
    2. Logistikstrukturen und -prozesse
      Modellierung und Optimierung logistischer Systeme und Prozesse;
      Logistik im Produktionsprozess;
      Logistiknetzwerkplanung und Transportsteuerung;
      Lagerbestandsmanagement;
      IT-Anwendungen in der Logistik;
      Logistische Lösungskonzepte für SCM-Strategien
    3. Logistikmanagement (Vertiefung)
      Supply-Chain- und Logistikstrategien;
      Logistikorganisation;
      In-/Outsourcing logistischer Leistungen;
      Logistikcontrolling;
      Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Logistik

Zulassungsvoraussetzung

Abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine dem Studienmodul entsprechende fachliche Eignung. Weiterhin sind betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse erforderlich, wie sie in dem Modul „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (W1)“ beschrieben sind.

Credit Points

15 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Betriebswirtschaft

Studienumfang

Studienbriefe 15
Selbststudienstunden        
392
Präsenzstunden 50
Prüfungen
     8

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (180 Minuten)
Komplexe Übung (180 Minuten)

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 1170 Euro (195 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 1470 Euro (245 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)