Grundlagen der Steuerlehre (W15)


Das Steueraufkommen des Staates betrug in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2012 rund 600 Mrd. Euro und lag damit auf einem Rekordstand. Steuern betreffen uns alle, sowohl als Unternehmer, Arbeitnehmer, Vermieter, Geldanleger oder Verbraucher. Steuern haben eine erhebliche Bedeutung für die Unternehmen, deren Gewinne mit verschiedenen Ertragsteuern und deren Umsätze mit der Umsatzsteuer und anderen speziellen Verbrauchsteuern belastet werden. Außerdem haben die Unternehmen zahlreiche formelle Steuerpflichten einzuhalten. Betriebswirtschaftliche Entscheidungen lassen sich daher erst unter Berücksichtigung ihrer steuerlichen Folgen rational treffen. Das Modul Grundlagen der Steuerlehre vermittelt Ihnen Grundkenntnisse der wichtigsten Steuerarten sowie des steuerlichen Verfahrensrechts. Zu den Studieninhalten gehören insbesondere die Ertragsbesteuerung der natürlichen Personen, der Personenunternehmen und der Kapitalgesellschaften sowie ihrer Anteilseigner durch die Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer. Hinzu kommt die Besteuerung der unternehmerischen Umsätze durch die Umsatzsteuer.

Studieninhalte

    1. Einführung in die Besteuerung
      Grundbegriffe der Steuerlehre;
      Rechtfertigungsgründe für die Erhebung von Steuern;
      Besteuerungsgrundsätze;
      Einteilung der Steuern;
      Betriebswirtschaftliche Bedeutung der Steuern
    2. Einkommensteuer
      Grundlagen der Einkommensteuer;
      Persönliche Steuerpflicht;
      Sachliche Steuerpflicht: die sieben Einkunftsarten;
      Von der Summe der Einkünfte zum zu versteuernden Einkommen;
      Ermittlung der Steuerlast;
      Einkommensteuertarif
    3. Körperschaftsteuer
      Begründung einer eigenständigen Körperschaftsteuer;
      Vermeidung der wirtschaftlichen Doppelbesteuerung durch das Teileinkünfteverfahren;
      Steuerliche Behandlung des Anteilseigners;
      Abgeltungsteuer;
      Persönliche Steuerpflicht;
      Ermittlung des zu versteuernden Einkommens;
      Körperschaftsteuerliche Organschaft
    4. Gewerbesteuer
      Wesen und Gegenstand der Gewerbesteuer;
      Bemessungsgrundlage der Gewerbesteuer einschließlich Hinzurechnungen und Kürzungen;
      Ermittlung der Höhe der Gewerbesteuer;
      Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer
    5. Umsatzsteuer
      Grundlagen der Umsatzsteuer;
      Steuerbare Umsätze;
      Steuerbefreiungen;
      Bemessungsgrundlage und Steuersatz;
      Entstehung der Umsatzsteuer;
      Vorsteuerabzug;
      Besteuerung der Kleinunternehmer
    6. Grundzüge der Unternehmensbesteuerung
      Grundlagen der Unternehmensbesteuerung;
      Rechtsformabhängigkeit;
      Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich;
      Gewinnermittlung durch Einnahmenüberschussrechnung;
      Besteuerung der Personengesellschaft;
      Besteuerung der Kapitalgesellschaften;
      Steuerlicher Rechtsformvergleich
    7. Steuerliches Verfahrensrecht
      Grundlagen des Besteuerungsverfahrens;
      Mitwirkungs- und Erklärungspflichten;
      Veranlagungsverfahren;
      Erhebungsverfahren;
      Änderung von Steuerbescheiden;
      Einspruchs- und Klageverfahren;
      Steuerumgehung und Steuerstrafrecht

Zulassungsvoraussetzung

Abitur oder Fachhochschulreife, alternativ abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, dem Weiterbildungsziel entsprechende Berufstätigkeit.

Credit Points

7 Credit Points werden mit Erlangen des Hochschulzertifikats gutgeschrieben.

Anrechnung

Die hier erworbenen Credit Points können auf folgende Studiengänge angerechnet werden:
Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsrecht online (LL.B.)

Studienumfang

Studienbriefe 7
Selbststudienstunden        
190
Präsenzstunden 18

Leistungsnachweis bei Hochschulzertifikat

Klausur (90 Minuten)

Anmeldung, Immatrikulation und Ablauf

Gebühren

Teilnahmezertifikat: 420 Euro (70 Euro monatlich)
Hochschulzertifikat: 540 Euro (90 Euro monatlich)
Laufzeit jeweils 6 Monate


Studienzentren (weitere Orte auf Anfrage)